DruckversionE-Mail senden

Kernkraftwerk Mülheim-Kärlich - KMK (stillgelegt)

Kernkraftwerk Mülheim-Kärlich/Rhein, Druckwasserreaktor mit einer elektrischen Bruttoleistung von 1.308 MW, nukleare Inbetriebnahme am 1.3.1986, Beginn des kommerziellen Leistungsbetriebs am 1.8.1987.

Formale Mängel der 1. Teilerrichtungsgenehmigung, die der Genehmigungsbehörde von den Gerichten angelastet wurden, führten zur Aufhebung der Betriebsgenehmigung und der Außerbetriebnahme am 9.9.1988. Die kumulierte Stromerzeugung betrug 10,3 Milliarden Kilowattstunden. Am 16.7.2004 wurde die Genehmigung für die Stilllegung und die erste Abbauphase des Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich erteilt.

RWE Power AG: Kernkraftwerk Mülheim-Kärlich