DruckversionE-Mail senden

Kernkraftwerk Niederaichbach - KKN ("Grüne Wiese")

Kernkraftwerk Niederaichbach/Isar, CO2-gekühlter, D2O-moderierter Druckröhrenreaktor mit einer elektrischen Bruttoleistung von 106 MW, nukleare Inbetriebnahme am 17.12.1972.

Die Anlage wurde kurze Zeit danach aus wirtschaftlichen Gründen wegen der schnellen und erfolgreichen Entwicklung und Einführung der Baulinien der Druck- und Siedewasserreaktoren stillgelegt.

Die kumulierte Stromproduktion betrug 15,2 Millionen Kilowattstunden.

Die Anlage wurde zunächst in den gesicherten Einschluß überführt. Am 6.6.1986 wurde die Genehmigung zur Beseitigung der Anlage erteilt. Am 17.8.1995 waren alle Abbauarbeiten abgeschlossen und damit für das erste Kernkraftwerk in Deutschland der Zustand der "grünen Wiese" wieder hergestellt.