DruckversionE-Mail senden

Druckwasserreaktor (DWR)

Leistungsreaktor, bei dem die Wärme aus der Spaltzone durch Wasser abgeführt wird, das unter hohem Druck (etwa 160 bar) steht, damit eine hohe Temperatur erreicht und ein Sieden in der Spaltzone vermieden wird. Das Kühlwasser gibt seine Wärme in einem Dampferzeuger an den Sekundärkreislauf ab. Beispiel: Kernkraftwerk Grohnde mit einer elektrischen Leistung von 1.430 MW.

Bild: Prinzipdarstellung eines Kernkraftwerks mit Druckwassereraktor

Kernkraftwerk mit Druckwassereraktor