A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 2 3 4

Strahlenwirkung, deterministische

Wirkung ionisierender Strahlung, die zu einem Funktionsverlust des bestrahlten Organs oder Gewebes führt, wenn durch die Strahlung genügend Zellen getötet oder an der Vermehrung und der normalen Funktion gehindert werden. Dieser Organfunktionsverlust wird um so schwerwiegender, je größer die Anzahl der betroffenen Zellen ist. Da viele Organe und Gewebe bei einer geringen Verminderung der Zahl der funktionsfähigen Zellen in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt werden, besteht für deterministische Strahlenwirkungen eine Schwellendosis, die überschritten sein muss, damit eine Wirkung eintritt. Bei Strahlendosen oberhalb dieser Schwelle steigt der Schweregrad der Erkrankung steil an. Zu den deterministischen Wirkungen ionisierender Strahlung gehören z. B. Hautrötung (Dosisschwelle 3 bis 5 Gray), Trübungen der Augenlinse (Dosisschwelle 2 bis 10 Gray), bleibende Sterilität (Dosisschwelle 2,5 bis 6 Gray).

 

INFORUM Verlags- und Verwaltungsgesellschaft mbH