A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 2 3 4

Verfestigung

Radioaktiver Abfall wird in der Regel erst durch Einbinden in eine Matrix, durch Verfestigen, endlagerfähig. Die Stabilität des Verfestigungsproduktes wird dabei den Erfordernissen der Abfallart, beispielsweise Radiotoxizität, Zerfallswärme, Halbwertszeit u. a., angepasst. Kriterien der Verfestigung sind:

  • mechanische Beständigkeit zur Vermeidung von Dispergierung,
  • Strahlenschutzbeständigkeit zur Vermeidung von Radiolyse,
  • Wärmeleitfähigkeit zur Abfuhr von Zerfallswärme.

Für schwach- und mittelaktiven Abfall sind Zementmörtel und für hochaktiven Abfall Borosilikatglas Verfestigungsmaterialien.

 

INFORUM Verlags- und Verwaltungsgesellschaft mbH