A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 2 3 4

Void-Effekt

Das Entstehen von Dampf- oder der Eintrag von Gasblasen in den Moderator und/oder das Kühlmittel eines Reaktors beeinflussend die Kritikalität des Reaktors.

Der Void-Effekt kann durch die Auslegung des Reaktorkerns entscheidend beeinflusst werden. Da es z. B. bei einem thermischen Reaktor ein optimales Verhältnis von Moderator- zu Brennstoffvolumen gibt, liegt bei einem übermoderierten Reaktorein Void-Effekt mit positivem Koeffizienten vor; eine Erhöhung des Dampfblasenanteils vergrößert den Neutronenmultiplikationsfaktor und damit die Reaktorleistung.

Umgekehrt liegen die Verhältnisse bei einem infolge der Kernauslegung untermoderierten Reaktor; hier verringert die Erhöhung des Dampfblasenanteils den Neutronenmultiplikationsfaktor und somit die Reaktorleistung.

Ein hinsichtlich Dampfblasen- und Gaseintrag inhärent sicherer Reaktor muss daher immer leicht untermoderiert sein; er besitzt einen negativen Void-Koeffizienten.

Dampfblasen-Koeffizient.

 

INFORUM Verlags- und Verwaltungsgesellschaft mbH